Paris, je t’aime?

Bonjour mon amis!

Vor zwei Wochen war ich für ein längeres Wochenende in Paris. Und ich möchte ehrlich mit euch sein: Ich war naiv.

Natürlich dachte ich, dass alles so romantisch wie bei Amelie aussieht und immer wenn ich durch die Straßen schlendere französische Chansons aus dem Himmel erklingen.

Aber dem war nicht so. Das erste was wir hörten war Modern Talking. Ehrlich.

Hat uns nicht aufgehalten, all die wichtigen Dinge in Paris zu machen, die man so zu machen hat. Ich zeige es euch in Bildern.

Die Spitze des Kitsch

Die Spitze des Kitsch

Willkommen im Fischparadies

L'Arc de Triomphe

La Tour Eiffel

Marché aux puces

Marché aux puces

Le Louvre

Jardin des Tuileries

Notre Dame

Lecker jamjam

Straßenkunst nahe Sacre Coeur

Montmatre

Sacré Coeur

Es war ein schöner Trip, anstrengend und mit auch nicht allzu schönen Gegenden, aber trotzdem ne Reise wert. Nur mit Franzosen kann ich nicht richtig warm werden…wo ich doch mein Bestes gegeben habe mit meinen Französisch Kennntnissen.

Salut!

Advertisements

3 Kommentare zu “Paris, je t’aime?

  1. Acharaii sagt:

    Die Fotos sind toll geworden.. aber wo ist Minnie??? 😦
    Paris.. tja.. könnte auch Wien sein, sieht irgendwie alles gleich aus.Aber Spass hattet ihr doch trotzdem, oder?

  2. Anni sagt:

    Wunderschön, tolle Bilder!! Ich war leider noch nie in Paris, hab es aber ganz fest als Reiseziel dieses Jahr eingeplant 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s